So geil war die EM

Was war die Tipico Headis EM 2016 für ein Fest?!

Es gibt so viel zu erzählen und so viel abzufeiern. Hier unsere Highlights!!!

 

Riesiges Teilnehmerfeld bei der deutschen Qualifikation

Über den Tag verteilt haben bei der deutschen Qualifikation großartige 84 Spieler an den Rundläufen mitgemacht und die K.O.-Runde war entsprechend stark besetzt. Alle der 14 anwesenden Top-20-Spieler haben sich für die K.O.-Spiele qualifiziert! Am Ende sind Dauerbrenner Headsinfarkt und Sebastian Headdel die beiden deutschen Vertreter bei der Tipico Headis EM 2016.

 

Auch das Feld beim Hauptturnier wird größer

Dank unserer Headição-Aktionen in der Dominikanischen Republik, ist der Sportminister der DomRep riesiger Headis-Fan uns pusht den Kopfballsport wo er kann. Zum Zeichen der internationalen Freundschaft haben wir unsere Beziehungen mal spielen lassen und die Dominikanische Republik kurzerhand in die Headis-EU aufgenommen! Mit den beiden Jungs aus Mittelamerika ist auch das internationale Teilnehmerfeld auf zehn Spieler angewachsen! Mit 7700km Anreise (Luftlinie!) haben die beiden wohl die längste Anreise zu einem Headis-Turnier aller Zeiten auf sich genommen!

domrep einlauf Headis

Tschechien macht das Auto wieder komplett voll!

Wie schon im letzten Jahr sind die Tschechien mit fünf Mann am Start und haben großartige Stimmung verbreitet. Beim Turnier und auch an der Hotelbar! Bei über 800km Anreise keine Selbstverständlichkeit!!

tschechien einlauf Headis

Das gibt es bei keiner anderen Sportart!

Mittlerweile fast schon Tradition: Am Abend vor dem Turnier treffen sich alle „Nationalspieler“ inkl. Team im Hotel und fachsimpeln über Headis, das Turnier, die neuesten Aufschläge aber auch über die heimischen Getränkespezialitäten. Nach dem Turnier natürlich genau das gleiche und durchweg überragende Stimmung! Das gibt es nirgendwo anders! Das ist Headis!

 

Auch eine Regenpause macht uns nix!!

Vom Freitag auf den Samstag hat es zwar geregnet und auf dem Untergrund wollten wir keine Headis EM mehr austragen aber das tat der Stimmung überhaupt keinen Abbruch! Sämtliche Spieler und die Fans, die direkt morgens am Start waren haben mitgeholfen alles in das Ausweichzelt zu tragen. Mit nur einer Stunde Verspätung war das komplette Turnier umgezogen, die Stimmung im engen Zelt war total komprimiert und der Weg zur Theke noch kürzer. Geile Nummer Jungs und Mädels!

 

Die deutschen Jungs

Er überragt zur Zeit alles! Headsinfarkt ist seit etlichen Spielen ungeschlagen und auch die internationale Konkurrenz konnte daran nichts ändern. Er ist aktuell der erste Spieler, der amtierender Welt- und Europameister sowie Masterssieger ist! Absoluter Wahnsinn! Ebenfalls eine starke Leistung hat der zweite deutsche Vertreter gezeigt. Mit Lauchgesicht und Sniper Schorsch hat er die Nummer 3 und 2 der Welt besiegt in sich einen sehr guten Tag für sein erstes Finale ausgesucht!

 

Neuerungen in der Rangliste

Für die Chancengleichheit, für die Geilheit, für die Entwicklung! Neben der deutschen EM-Quali, die mit 3 Sternen in die Weltrangliste eingeht, vergeben wir ab 2016 auch Weltranglistenpunkte für die internationalen Qualifikationen! Alle Qualis werden mit 2 Sternen bewertet, sodass auch der ein oder internationale Vertreter relativ weit vorne in der Liste auftaucht!

 

Unsere Freunde von Tipico sind noch fetter am Start

Zum zweiten Mal in Folge macht Tipico die EM überhaupt möglich! Noch mehr Spieler waren am Start und wir hatten noch mehr Specials für euch. Jeder ist easy kostenlos mit Ball zur Tipico Headis EM nach Hause gegangen. Bald geben wir bekannt, wer die Bundesliga-Tickets beim TIpico-Partner-Team an der Headis-Torwand gewonnen hat!

 

Internationale Entwicklung

Tschechien, Belgien und die Schweiz waren alle drei schon 2015 vertreten und hatten 2016 alle einen Spieler dabei, der letztes Jahr schon am Start war und einen EM-Neuling. Wir feiern die internationale Entwicklung und ganz besonders freuen wir uns für Duckbetty, der 2015 noch auf Platz 8 der EM landete und dieses Jahr einen mit einer überragenden Leistung im letzten Spiel den dritten Platz belegt!

ch + be

Die ultrageilen Edelfans

Ihr wart der Hammer. Wir haben eine riesige Kiste mit Fanartikel gekauft und hätten noch 5 Mal so viel an euch losbekommen. Tröten, Hüte, Ketten – alles ging raus und ihr habt euch als erstklassige Gastgeber gezeigt! Die Stimmung war der absolute Wahnsinn! Das Highlight des Tages: Ein Dominikaner denkt sich nach dem Turnier „Warum rennen wir jetzt nicht einfach alle im Kreis um die Platte und feiern?!“ Keine Minute später schallt es mal wieder EUROPAPOKAL aus dem Zelt, die Fans machen mit und auch dem letzten ist klar worum es beim Europapokal geht! Schaut euch die Aktion am Ende des Turnieredits selbst an!

 

Zum Abschluss noch die Platzierungen der Jungs

1. Headsinfarkt (Deutschland)

2. Sebastian Headdel (Deutschland)

3. Duckbetty (Tschechien)

4. Swisshead (Schweiz)

5. Karate Head (Belgien)

6. HeadnRoller (Schweiz)

7. Mayor Headis (Dominikanische Republik)

8. Headis Neymar (Dominikanische Republik)

9. Ali Adam (Belgien)

10. Tablesleeper (Tschechien)

Ein riesiges Dankeschön an alle die dabei waren! Wir freuen uns schon auf 2017!

Die zehn Teilnehmer aus fünf Ländern feiern zusammen bei der Siegerehrung - Bild Falk Venten

 

 

 


Juni 8, 2016 Back